Bundestrainerin nominiert Olympia-Kader der DFB-Frauen

Bundestrainerin Silvia Neid hat das Aufgebot der deutschen Fußball-Frauen für die Olympischen Spiele in Rio benannt.

Bundestrainerin nominiert Olympia-Kader der DFB-Frauen
Matthias Balk Bundestrainerin nominiert Olympia-Kader der DFB-Frauen

Im 18-köpfigen Kader stehen in Saskia Bartusiak, Simone Laudehr, Annike Krahn, Babett Peter, Anja Mittag und Melanie Behringer noch sechs Spielerinnen, die bereits 2008 in Peking mit der DFB-Auswahl die Bronzemedaille gewannen.

Auf Abruf wurden Lisa Weiß, Kathrin Hendrich, Lina Magull und Svenja Huth nominiert. Sie sind ebenfalls in Brasilien dabei, können aber nur zum Einsatz kommen, wenn eine Spielerin verletzungsbedingt aus dem Turnier ausscheidet. Aus dem erweiterten Kader nicht berücksichtigt wurden Meike Kämper, Lena Petermann, Pauline Bremer und Felicitas Rauch.

Deutschland trifft in der Vorrundengruppe F auf Simbabwe (3. August), Australien (6. August) und Kanada (9. August). Das Finale steigt am 19. August in Rio.