Bundesverkehrsministerium: Keine Pläne für Fernbus-Maut

Das Bundesverkehrsministerium hat einer Maut für Fernbusse erneut eine Absage erteilt. Eine Sprecherin von Minister Alexander Dobrindt sagte auf Anfrage, das Ministerium habe keine entsprechenden Pläne. Dem Magazin «Focus» hatte Dobrindt im Februar gesagt, eine Omnibusmaut würde mit 0,2 Cent pro Fahrgast je Kilometer den aktuellen harten Wettbewerb mit der Bahn auch nicht groß verändern. Er könne der Bahn nur raten, sich dem Wettbewerb mit den Fernbussen aktiv zu stellen und eigene Fernbuslinien weiter auszubauen.