Bundeswehr befiehlt Bombardement von Aufständischen in Afghanistan

Auf Befehl der Bundeswehr sind im nordafghanischen Kundus Aufständische von einer US-Maschine bombardiert worden. Der Einsatz erfolgte gestern Nachmittag nach einem Angriff auf einen Außenposten der afghanischen Streitkräfte bei Isa Khel etwa 3,5 Kilometer westlich des deutschen Feldlagers. Nach ersten Untersuchungen wurden keine Zivilisten getötet, teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr mit. Vor dem Bombardement habe der Kampfjet vom Typ A-10 das Gebiet zweimal zur Warnung überflogen, aber keine Wirkung erzielt.