Bundeswehr bereitet sich auf Drohnen-Einsatz in der Ostukraine vor

Die Bundeswehr bereitet sich auf einen Drohnen-Einsatz zur Überwachung der Waffenruhe in der Ostukraine vor. Das bestätigte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums der Nachrichtenagentur dpa am Abend auf Anfrage. Wie viele Drohnen und wie viele Soldaten für den Einsatz unter dem Dach der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa in das Krisengebiet geschickt werden sollen, ist aber weiter unklar. Die «Bild»-Zeitung berichtete ohne Quellenangabe von rund 200 Soldaten, darunter auch Fallschirmjäger.