Bundeswehr-Einsatz in Ostukraine steht bevor

Die Bundeswehr steht vor einem neuen Auslandseinsatz. Es geht um Hilfe bei der Überwachung der Waffenruhe im Osten der Ukraine. Geplant ist ein Drohnen-Einsatz im Rahmen einer Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unterrichtete am Abend die Obleute des Bundestags. Wie viele Drohnen und wie viele Soldaten in das Krisengebiet geschickt werden sollen, ist unklar. Die «Bild»-Zeitung berichtete ohne Quellenangabe von rund 200 Soldaten.