Bundeswehr kämpft mit der Technik - Mängel am «Eurofighter»

Die Pannenserie bei der Truppe nimmt kein Ende. Jetzt gibt es Mängel an den «Eurofighter»-Jets. Bei Qualitätskontrollen am hinteren Rumpf wurden laut Bundeswehr «Herstellungsfehler an einer großen Anzahl von Bohrungen» festgestellt. Als Sofortmaßnahme halbierte der Hersteller die freigegebene Lebensdauer von 3.000 auf 1.500 Flugstunden. Das Verteidigungsministerium will der Industrie jetzt keine neuen Jets mehr abnehmen - um Nachteile zu vermeiden und ihre Ansprüche zu wahren.