Bundeswehr: Probleme mit Feuerlöschanlage von NH90-Hubschraubern

Fünf Monate nach der Notlandung eines Hubschraubers in Usbekistan hat die Bundeswehr Hinweise auf die mögliche Ursache. Die erste Analyse zeige, dass es zu Fehlfunktionen im Zusammenhang mit der Feuerlöschanlage kommen könne, berichtete das Presse- und Informationszentrum des Heeres am Abend in Strausberg. Der Flugbetrieb sei vorläufig ausgesetzt worden. Ein NH90-Hubschrauber der Bundeswehr hatte im Juni kurz nach dem Start in Termes in Usbekistan wegen eines Triebwerksschadens notlanden müssen.