Bundeswehr unterstützt Bergungseinsatz in Frankreich

Die Bundeswehr wird den Bergungseinsatz nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen mit zwei Hubschraubern unterstützen. Frankreich habe um die Hilfe gebeten, erklärte das Verteidigungsministerium. Die leichten Mehrzweckhubschrauber vom Typ Bell UH-1D sollen in den nächsten Tagen nach Frankreich starten. In den Bergen bei Seyne-les-Alpes suchen Retter im unwegsamen Gelände nach den Opfern der Flugzeug-Katastrophe und dem Flugdatenschreiber. 150 Menschen starben bei dem Absturz am vergangenen Dienstag, darunter 75 Deutsche.