Bundeswehr vor neuen Einsätzen im Nordirak und in der Ostukraine

Die Bundeswehr steht vor zwei neuen Auslandseinsätzen: Die Vorbereitungen für die Entsendung von Aufklärungsdrohnen zur Überwachung der Waffenruhe in der Ostukraine laufen. Außerdem wird eine Ausbildungsmission im Irak geprüft. Die endgültige Entscheidung steht in beiden Fällen aber noch aus. Verteidigungsministerin von der Leyen unterrichtete die Obleute des Verteidigungsausschusses des Bundestags über die Pläne. Geprüft werde unter anderem der Aufbau eines militärischen Ausbildungszentrums in Erbil im Nordirak.