Bundeswehr vor neuen Einsätzen - Kritik von Linksfraktion

Die Bundeswehr soll bei zwei neuen Auslandseinsätzen mitmachen. Dabei geht es um die Entsendung von Aufklärungsdrohnen zur Überwachung der Waffenruhe in der Ostukraine. Eine Ausbildungsmission im Irak wird geprüft. Von der Leyen hat den Verteidigungsausschuss des Bundestags darüber informiert. Kritik an den Plänen kam aus der Linksfraktion. Während rüstungspolitisch Zustände wie in einer Bananenrepublik herrschten, will die Ministerin internationale Handlungsfähigkeit suggerieren, sagte Verteidigungsexperte Alexander Neu.