Bundesweit größter Drogen-Webshop zerschlagen

Fahnder haben nach eigenen Angaben Deutschlands größten illegalen Internet-Shop für Drogen zerschlagen.

Bundesweit größter Drogen-Webshop zerschlagen
Frank Leonhardt Bundesweit größter Drogen-Webshop zerschlagen

Bei einem Zugriff am 14. April in Rülzheim (Rheinland-Pfalz) sowie in Stuttgart und Weissach (Baden-Württemberg) nahmen sie fünf Männer fest, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Im Keller eines Wohnhauses in Rülzheim stellten die Beamten 54 Kilogramm Amphetamine, vier Kilogramm Heroin, 1,3 Kilogramm Kokain und 25 000 Ecstasy-Tabletten sicher. Die mutmaßliche Bande namens «Chemical-Love» soll nach Online-Bestellungen mindestens 1500 Drogenverkäufe per Postversand abgewickelt haben.