Bus stürzt in Kairo in Nilkanal: Mindestens 35 Tote

 Mindestens 35 Menschen sind bei einem schweren Busunglück in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ums Leben gekommen. Das Fahrzeug stürzte in einen Nebenkanal des Nils.

Bus stürzt in Kairo in Nilkanal: Mindestens 35 Tote
Khaled Elfiqi Bus stürzt in Kairo in Nilkanal: Mindestens 35 Tote

Nach offiziellen Angaben war der Bus auf der Stadtautobahn im Westen Kairos unterwegs, als sich das Unglück ereignete. Der Fahrer habe einem Verkehrsunfall mit mehreren anderen Fahrzeugen ausweichen wollen und sei dabei mit seinem Bus von der Autobahntrasse in einen Bewässerungskanal gestürzt. Bei den Opfern handele es sich um Arbeiter einer Baufirma. Bislang seien noch nicht alle Insassen des Busses geborgen.

In Ägypten geschehen wegen schlechter Straßen und einer oftmals riskanten Fahrweise häufig Verkehrsunfälle. Laut einer Regierungsstudie sterben in Ägypten mit seinen knapp 90 Millionen Einwohnern jährlich mehr als 15 500 Menschen bei Autounfällen. Zum Vergleich: Deutschland mit gut 80 Millionen Einwohnern zählte 2013 genau 3339 Unfalltote.