Busstreik in London: Ein Drittel der 7500 Busse auf der Straße

Ein Busfahrer-Streik hat heute zwei Drittel der 7500 Londoner Doppeldecker-Busse stillstehen lassen. Busfahrer von 18 verschiedenen Unternehmen streikten in London für einen universellen Tarifvertrag. Londons Busverkehr wird anders als die U-Bahn über private Unternehmen gesteuert. 20 000 Fahrer schlossen sich dem Streik an. Der stark reduzierte Busverkehr führte zu Staus auf Straßen und überfüllten U-Bahn-Stationen.