Busunfall im Gotthardtunnel: Fünf Verletzte

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Wohnmobil und einem Reisebus im Schweizer Gotthardtunnel sind fünf Menschen verletzt worden. Der französische Lenker des Wohnmobils geriet aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, sagte ein Polizeisprecher des Kantons Uri. Er und eine Businsassin des Schweizer Busses wurden mittelschwer verletzt. Drei weitere Busreisende kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Tunnel wurde für mehrere Stunden gesperrt.