Cameron plant nach Abstimmungsniederlage Kabinettsumbildung

Der britische Premierminister David Cameron plant nach seiner Abstimmungsniederlage im Parlament in Sachen Syrien nach Angaben der Zeitung «Independent» eine Kabinettsumbildung.

Cameron plant nach Abstimmungsniederlage Kabinettsumbildung
Pa Wire Cameron plant nach Abstimmungsniederlage Kabinettsumbildung

Demnach soll nach dem Nein des Unterhauses zu einer britischen Beteiligung an einem Militärschlag gegen Syrien unter anderem der für die Fraktionsdisziplin verantwortliche Minister mit Sonderaufgaben, George Young, seinen Hut nehmen.

Die Abstimmungsvorlage war in der Nacht zum Freitag mit 285 zu 272 Stimmen abgelehnt worden. Auch 30 Parlamentarier aus der konservativen Partei Camerons hatten dagegen gestimmt.