Cameron trifft zu Gesprächen über Freihandelsabkommen in Peking ein

Der britische Premierminister David Cameron ist zu Gesprächen über ein Freihandelsabkommen in Peking eingetroffen. Er werde sein «ganzes politisches Gewicht» hinter diese Forderung werfen, hatte Cameron angekündigt. Während seines dreitägigen Besuches soll er Staats- und Parteichef Xi Jinpin und Ministerpräsident Li Keqiang treffen. Cameron reist mit einer Delegation aus mehr als 100 hochrangigen Wirtschaftsvertretern.