Cameron und Merkel im Museum: Gespräche über G7 und EU

Die Lage der Weltwirtschaft und der G7-Gipfel in Bayern sind heute die wichtigsten Themen eines Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem britischen Premierminister David Cameron in London.

Cameron und Merkel im Museum: Gespräche über G7 und EU
Maurizio Gambarini Cameron und Merkel im Museum: Gespräche über G7 und EU

Auf ihrer ersten Auslandsreise in diesem Jahr besucht die Kanzlerin gemeinsam mit dem Premier außerdem die viel gelobte Ausstellung «Germany: Memories of a Nation» über 600 Jahre deutscher Geschichte im British Museum.

Neben der Ukrainekrise und Problemen mit Russland wird es einem britischen Regierungssprecher zufolge auch um Reformen der EU gehen. Erklärtes Ziel Camerons ist es, die Einwanderung nach Großbritannien zu beschränken und Kontrolle über die Landesgrenzen zurück zu gewinnen. Merkel hat allerdings bereits klar gestellt, dass am Prinzip der Freizügigkeit in der EU nicht zu rütteln ist.

Der Premier steckt mitten im Wahlkampf. Am 7. Mai Wählen die Briten das Unterhaus neu. Mit dem Versprechen einer Volksabstimmung über die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens versucht der Konservative, den EU-kritischen Flügel seiner Partei zu befrieden und der rechtspopulistischen Ukip um Nigel Farage das Wasser abzugraben.