CAS weist Charkow-Einspruch zurück: Schalke spielt gegen Saloniki

Das Internationale Sportgerichtshof CAS hat den Einspruch von Metalist Charkow abgewiesen. Wie vov der UEFA beschlossen, bleibt der ukrainische Fußball-Vizemeister von allen internationalen Wettbewerben der Saison 2013/2014 ausgeschlossen. Hintergrund der UEFA-Entscheidung war die Verwicklung des Metalist-Sportdirektors Jewgeni Krasnikow in einen Manipulationsskandal. Damit ist jetzt endgültig sicher, dass Schalke am kommenden Mittwoch daheim im ersten Playoff-Spiel der Champions League gegen Nachrücker PAOK Saloniki antritt.