CDU kommentiert Berichte über vierte Amtszeit Merkels nicht

Die CDU hat nach Informationen des «Spiegels» erste Überlegungen zur Wahlkampfstrategie für 2017 erörtert. CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel habe bei einem Strategietreffen bereits besprochen, wer für die Kampagne der Union in gut eineinhalb Jahren zuständig sein soll, berichtete der «Spiegel». Weiter schreibt das Magazin, Merkel habe sich offenbar entschieden, bei der Bundestagswahl 2017 noch einmal anzutreten. In der CDU-Zentrale hieß es: «Nicht jede Meldung im Sommerloch ist es wert, kommentiert zu werden.»