CDU und FDP in Bonn treffen Wahlkampfabsprache

Mit einer Wahlkampfabsprache wollen sich CDU und FDP in Bonn gegenseitig helfen. Während sich die CDU von jetzt an auf die Erststimmen konzentrieren will, setzen die Liberalen mit ihrem Kandidaten Guido Westerwelle ganz auf die Zweitstimmen. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen die Kreisvorsitzenden der beiden Parteien ab. Die Absprache wurde auf der Internetseite des CDU-Kreisverbandes veröffentlicht. Erklärtes Ziel ist es, zur Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition im Bund beizutragen.