CDU-Wahlkampfbus vermutlich nach Brandstiftung ausgebrannt

Ein Wahlkampfbus der CDU in Berlin ist in der Nacht komplett ausgebrannt - vermutlich wegen Brandstiftung. Der polizeiliche Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. Autofahrer hatten das brennende Fahrzeug auf einem Parkplatz bemerkt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ein daneben stehender Kran und ein Sattelschlepper wurden beschädigt. Verletzt wurde niemand. Am 18. September wird in Berlin das Abgeordnetenhaus neu gewählt.