CeBIT holt Edward Snowden per Videoschalte nach Hannover

Der NSA-Enthüller Edward Snowden soll heute in Hannover auf der weltgrößten Computermesse CeBIT für einen Höhepunkt sorgen. Laut Plan wird Snowden per Videokonferenz aus dem russischen Asyl für ein Interview in die Messehalle 8 geschaltet. Snowden war auf der Flucht in Russland gestrandet und genießt dort Asyl, nachdem er mit Informationen über die ausufernde Überwachung durch den US-Geheimdienst für Aufsehen gesorgt hatte. Datensicherheit und Überwachungsrisiko sind auch auf der CeBIT einer der Schwerpunkte.