Kinoschütze von Aurora wegen Mordes verurteilt

Der Amokläufer von Aurora, der vor drei Jahren in einem Kino in Colorado zwölf Menschen getötet hatte, ist wegen Mordes verurteilt worden. Die Geschworenen in der Stadt Centennial bei Denver sprachen James Holmes in allen zwölf Fällen des Mordes schuldig. Holmes hatte im Juli 2012 während der Premiere eines «Batman»-Films mit verschiedenen Waffen in das Kino gefeuert. Neben den 12 Toten wurden auch 70 Menschen verletzt. Das jüngste Todesopfer war ein sechs Jahre altes Mädchen. Die Staatsanwaltschaft hatte angekündigt, die Todesstrafe anzustreben.