CES: Gadget-Feuerwerk im Spielerparadies

Die Technik-Messe CES fand zum ersten Mal 1967 statt. Zunächst war sie in New York angesiedelt. Ab 1978 gab es dann pro Jahr zwei Termine in Las Vegas und Chicago, Ende der 90er Jahre blieb nur das Spielerparadies in der Wüste als Austragungsort übrig.

CES: Gadget-Feuerwerk im Spielerparadies
Britta Pedersen CES: Gadget-Feuerwerk im Spielerparadies

Auf der CES debütierten etwa Videokassetten-Recorder und 3D-Fernseher. Vom ursprünglichen Fokus auf Unterhaltungselektronik wurde die Palette immer breiter. Inzwischen nutzt auch die Autobranche die Messe im Januar als Plattform für die Präsentation ihrer Neuheiten. Zu den vier Messetagen kommen rund 150 000 Fachbesucher nach Las Vegas.