Massaker in afroamerikanischer Kirche: Mordanklage gegen 21-Jährigen

Nach den Todesschüssen auf Afroamerikaner in einer Kirche in Charleston ist der mutmaßliche Täter Dylann Roof wegen neunfachen Mordes angeklagt worden. Weiterer Vorwurf sei der Waffenbesitz zur Durchführung eines Gewaltverbrechens, teilte die Polizei im US-Bundesstaat South Carolina mit. Die Bundesbehörden ermitteln zudem gegen ihn wegen eines Hassverbrechens. Medien berichten, der 21-Jährige habe die Tat gestanden. Sein Motiv sei demnach gewesen, einen Krieg zwischen den Rassen zu starten.