US-Kirchenmassaker: Angehörige der Toten vergeben dem Schützen  

Nach dem Massaker in einer US-Kirche haben einige Angehörige der Toten dem mutmaßlichen Täter öffentlich vergeben. Die Angehörigen durften sich überraschend vor dem Haftrichter äußern, als der 21-jährige Dylann Roof per Video zugeschaltet war. Roof verfolgte die kurze Prozedur vor dem Haftrichter mit regungsloser Miene. Er muss sich wegen neunfachen Mordes und wegen Waffenbesitzes zur Durchführung eines Verbrechens verantworten. Der Richter legte eine Kaution auf eine Million Dollar fest. Ein erster Gerichtstermin wurde auf den 23. Oktober festgesetzt.