«Che sarà»: Jimmy Fontana gestorben

«Che sarà» und «Il mondo» waren seine beliebtesten italienischen Gassenhauer und Hits in den 1960er Jahren. Der Sänger, Komponist und Schauspieler Jimmy Fontana ist am Mittwoch nach langer Krankheit in seinem Haus in Rom im Alter von 78 Jahren gestorben, wie sein Agent mitteilte.

Der Künstler aus Camerino in den Marken kam vom Jazz und wandte sich dann mit enormem Erfolg als «Cantautore» der leichten Muse zu. Unter anderem José Feliciano gehörte zu den großen Musikern, die seinen - immer gern von allen mitgesungenen - Erfolgsschlager «Che sarà» weltweit noch bekannter machten.

«Non te ne andare» und «La mia serenata» waren unter den vielen Kompositionen des Singer-Songwriters mit dem bürgerlichen Namen Enrico Sbriccoli.