China und USA setzen vor G20-Gipfel Zeichen für den Klimaschutz

Die beiden größten Wirtschaftsmächte, China und die USA, nutzen den G20-Gipfel zu einem Zeichen für den Klimaschutz. Gemeinsam wollen sie das Pariser UN-Abkommen ratifizieren. Chinas Parlament nahm die Vereinbarung bereits an, US-Präsident Barack Obama will heute nachziehen. Das Abkommen tritt in Kraft, wenn es mindestens 55 Länder angenommen haben, die mindestens 55 Prozent der Treibhausgase produzieren. Ziel ist es, die Erderwärmung unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu halten.