China verschärft Kontrolle über ausländische Organisationen

China verschärft seine Kontrolle über ausländische Organisationen, um politisch unliebsame Aktivitäten zu unterbinden. Der Ständige Ausschuss des Volkskongresses billigte einen umstrittenen Gesetzentwurf, der auch die Arbeit deutscher Parteienstiftungen und rund 200 anderer, in China tätiger deutscher Nicht-Regierungsorganisationen beeinträchtigen könnte. Die rund 7000 ausländischen NGOs werden der Aufsicht durch die Polizeibehörden unterstellt. Auch müssen sie ihre Finanzen sowie alle Tätigkeiten und Kooperationen mit chinesischen Gruppen offenlegen.