China warnt Japan und USA wegen Militärzone - Biden nach Peking

Im Streit über seine neue Luftraumüberwachung im Ostchinesischen Meer hat China die USA und Japan gewarnt. Chinas Streitkräfte seien in der Lage, die Zone «wirksam» zu kontrollieren. Das teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums vor der Ankunft von US-Vizepräsident Joe Biden in Peking mit. In dem neuen Überwachungsgürtel in einem mit Japan umstrittenen Seegebiet verlangt China, dass sich ausländische Flugzeuge anmelden, identifizieren und den Anweisungen seiner Luftwaffe folgen. Die US-Streitkräfte wollen sich aber nicht an die neuen Regeln halten, wie US-Beamte sagten.