Chinas Wachstum verlangsamt sich auf tiefsten Stand seit fünf Jahren

Der Konjunkturmotor China gerät ins Stottern. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde ist im dritten Quartal 2014 so langsam gewachsen wie seit fünf Jahren nicht mehr, wie das Statistikamt in Peking mitteilte. Zwischen Juli und September 2014 legt die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent zu. Analysten hatten ein noch langsameres Wachstum erwartet. Der Zuwachs liegt damit unter dem von der Staatsführung gesteckten Ziel von 7,5 Prozent für dieses Jahr.