Cholera breitet sich in Mexiko weiter aus

Stadt (dpa) - Die Cholera breitet sich in Mexiko weiter aus. Erstmals seien auch Fälle im Bundesstaat Veracruz im Osten des Landes sowie im Hauptstadtdistrikt registriert worden, sagte Gesundheitsministerin Mercedes Juan. Damit stieg die Zahl der Cholera-Infektionen in Mexiko auf 159. Bislang ist ein Patient an Cholera gestorben. Cholera ist eine Infektionskrankheit, die meist über verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel übertragen wird. Die Krankheit löst starken Durchfall sowie Erbrechen aus und kann unbehandelt zum Tod führen.