CIA-Folterbericht wird morgen veröffentlicht

Der Bericht des US-Senats über geheime Foltermethoden des Geheimdienstes CIA soll laut Weißem Haus morgen veröffentlicht werden. Die US-Regierung unterstütze den Schritt, sagte der Sprecher von US-Präsident Barack Obama, Josh Earnest. Demnach sollen rund 500 Seiten des insgesamt 6300 Seiten langen «Torture Report» den Amerikanern zugänglich gemacht werden. Darin geht es um die weltweit kritisierten Folterungen der CIA unter der Regierung des damaligen Präsidenten George W. Bush.