Cincinnati: Kerber und Lisicki bei Turnier ausgeschieden

Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Angelique Kerber und Sabine Lisicki sind beim Tennisturnier in Cincinnati früh ausgeschieden. Zwei Wochen vor Beginn der US Open musste sich Kerber im Erstrunden-Duell mit der aufstrebenden Schweizerin Belinda Bencic geschlagen geben.

Die Weltranglisten-Elfte aus Kiel verlor gegen die 18 Jahre alte Turniersiegerin von Toronto mit 5:7, 3:6. Lisicki unterlag der Französin Caroline Garcia 6:3, 3:6, 4:6. Als einzige Deutsche schaffte Mona Barthel den Einzug in die zweite Runde bei der mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung im US-Bundesstaat Ohio. Im Duell zweier Qualifikantinnen setzte sich die 25-Jährige aus Neumünster nach 2:04 Stunden gegen die Australierin Casey Dellacqua mit 2:6, 6:3, 7:6 (7:4) durch. Nächste Gegnerin der Norddeutschen ist Sloane Stephens. Gegen die Amerikanerin hat Barthel eine Bilanz von 1:1.

Bei den Herren scheiterte Alexander Zverev als letzter Deutscher. Der 18-Jährige aus Hamburg verlor in der ersten Runde gegen den gleichaltrigen Kroaten Borna Coric in 164 Minuten mit 5:7, 6:3, 6:7 (5:7). Zuvor war Philipp Kohlschreiber ausgeschieden.