Clinton gewinnt auf den Marianen, Cruz einen Delegierten auf Guam

Hillary Clinton hat die Vorwahl der Demokraten im US-Außengebiet Marianen für sich entschieden. Laut übereinstimmenden US-Medienberichten kam sie auf 54 Prozent, das sind 20 Punkte mehr als für Konkurrent Bernie Sanders. Die Republikaner wählen im US-Außengebiet Guam, das wie die Marianen im Westpazifik liegt. Außerdem werden noch Ergebnisse aus Wyoming und der Hauptstadt Washington DC erwartet. Ted Cruz konnte auf Guam einen Delegierten für sich gewinnen. In Wyoming führt Cruz laut «New York Times» vor Floridas Senator Marco Rubio und dem Milliardär Donald Trump.