CNN: USA reduzieren vorübergehend Ägyptenhilfe

Die USA sollen nach Medienberichten einen Teil der milliardenschweren Militärhilfe für Ägypten vorübergehend auf Eis gelegt haben. Die Regierung von Präsident Barack Obama wolle einige der Mittel «umprogrammieren», berichtet der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf das Büro des demokratischen Senators Patrick Leahy. Dieser leitet einen Unterausschuss zur Bereitstellung finanzieller Auslandshilfen. Details wurden nicht bekannt. Obama hatte den harten Kurs der Übergangsregierung in Kairo kritisiert.