Continental empfängt Aktionäre mit guten Eckzahlen

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental wartet pünktlich zur Hauptversammlung in Hannover mit guten Zahlen auf.

Der Umsatz des Konzerns stieg im Startquartal auf rund 9,6 Milliarden Euro und legte damit im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres um 14 Prozent zu, wie Conti am Morgen vor Börsenstart und Beginn der Anteilseignerversammlung mitteilte. Auch auf der Gewinnseite punktete der Dax-Konzern: Das für Contis Prognose entscheidende sogenannte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern wuchs um etwa 50 Millionen Euro auf rund eine Milliarde Euro. Conti bereinigt diese Kennziffer um einmalige Effekte wie etwa Kosten, die jüngst in Zusammenhang mit dem milliardenschweren Zukauf des Kautschuk- und Kunststoffspezialisten Veyance entstanden.