Barcelona mit 8:0 in Cordoba - Ronaldo mit Dreierpack

Der FC Barcelona hat sich mit einem Kantersieg in der Primera Division für das Champions-League-Halbfinale gegen Bayern München eingestimmt. Die Katalanen gewannen beim Tabellenletzten FC Cordoba mit 8:0 (2:0).

Durch den Sieg festigten sie ihre Spitzenposition in der spanischen Fußball-Meisterschaft. Nach dem 3:2 (2:1) von Verfolger Real Madrid beim FC Sevilla beträgt Barcelonas Vorsprung weiter zwei Punkte. Überragender Real-Spieler war am Abend einmal mehr Cristiano Ronaldo. Der Portugiese schoss alle drei Treffer für das Team aus der Hauptstadt. Zugleich gelang den Königlichen ebenfalls die erfolgreiche Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag bei Juventus Turin.

Noch-Meister Atlético Madrid musste sich zuvor mit einem 0:0 gegen Athletic Bilbao begnügen, ist aber weiter Tabellendritter hinter Barça und Real und auf Kurs Champions League.

Am Nachmittag zeigte sich Barcelona weiter in Torlaune. Luis Suarez traf dreimal, Lionel Messi war zweimal erfolgreich. Die weiteren Treffer steuerten Ivan Rakitic, Gerard Piqué und Neymar per Elfmeter bei. Barcelona weist in der heimischen Liga nach 35 Spieltagen 105:19 Tore auf, Real 105:32. Der deutsche Rekordmeister Bayern München tritt am Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel der europäischen Königsklasse in Barcelona an.