Fußballer in Argentinien beim Spiel gestorben

Bei einem Spiel der 2. Liga des argentinischen Fußballs ist ein Spieler möglicherweise an Herzversagen gestorben. Der 27-jährige Abwehrspieler Cristian Gómez des Atlético Paraná fiel ohnmächtig um, wie die Sportzeitung «Olé» berichtete. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus in der Stadt Corrientes, 930 Kilometer nördlich von Buenos Aires. Gómez habe Symptome eines Herzversagens aufgewiesen, erklärte der Teamarzt von Boca Unidos.