«Costa Concordia» steht wieder wieder aufrecht

Die «Costa Concordia» ist wieder aufgerichtet -Jetzt sind das Bergungsteam und die Einwohner auf Giglio erleichtert. Der Bürgermeister der italienischen Mittelmeerinsel sprach von einem «großartigen Ergebnis nach einem Jahr intensiver Arbeit». Mehr als 20 Monate nach der Havarie war die «Costa» in einer 19-stündigen Aktion aufgerichtet worden. Bei dem Unglück im Januar 2012 waren 32 Menschen ums Leben gekommen, darunter zwölf Deutsche. Zwei der Opfer werden noch vermisst, nach ihnen soll an Bord erneut gesucht werden.