Countdown läuft: Chinas Raumschiff setzt zur Landung auf Mond an

Das chinesische Raumschiff «Chang'e 3» hat zur Landung auf dem Mond angesetzt. In der zwölfminütigen Schlussphase steuerte sich die unbemannte Sonde selbst, wie das Staatsfernsehen berichtete.

Anders als frühere Mondfähren der USA und der Sowjetunion kann das Raumschiff rund 100 Meter über der Mondoberfläche schweben, um den geeigneten Landeplatz auszusuchen und Hindernissen auszuweichen. Mit einer erfolgreichen Landung wäre China die dritte Nation, die eine Mondlandung unternommen hat. Vor 37 Jahren war zuletzt die sowjetische Sonde «Luna 24» auf dem Mond gelandet.