Countrylegende Ray Price mit 87 gestorben

Die Countrylegende Ray Price ist tot. Der Texaner starb am Montag, einen Monat vor seinem 88. Geburtstag. Zuvor hatte es Verwirrung gegeben, weil sein eigener Sohn schon am Sonntag irrtümlich den Krebstod gemeldet hatte.

Price sei jedoch erst am Montagnachmittag in seinem Haus in Mount Pleasant, östlich von Dallas, gestorben, meldete die Country Hall of Fame.

Price («For the Good Times») war 1996 in die «Ruhmeshalle der Countrymusik» aufgenommen worden. Er hat zudem zwei Grammys gewonnen. Besonders markant war seine Stimme. Und er hatte ein Talent, neue Talente zu entdecken. 1960 hat er einen jungen Countrymusiker in seine Band aufgenommen: Willie Nelson.