CSU verschärft bei Erbschaftsteuer Widerstand gegen Schäuble

Im unionsinternen Konflikt um die Reform der Erbschaftsteuer verschärft die CSU ihren Widerstand gegen die Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Bei der CSU-Vorstandssitzung will die Parteispitze morgen ein Papier von Bayerns Finanzminister Markus Söder beschließen, das dem Schäuble-Konzept in zentralen Punkten widerspricht. Die CSU-Spitze ist in Sorge, dass die Pläne Schäubles zur Existenzgefahr für mittelständische Familienbetriebe werden könnten. So fordert die CSU einen Freibetrag von 100 Millionen Euro Unternehmenswert für die Erben.