Dackel «Bonny» wieder zu Hause in Brandenburg

Das Dackelweibchen «Bonny» ist nach vier Jahren in seiner Heimat zurück. Nach langem Rechtsstreit hatte die Besitzerin Jutta Kühl die Hündin gestern in München abgeholt. «"Bonny" hat sich sofort in meine Arme gekuschelt. Sie hat mich erkannt», sagte Kühl der dpa. Mitte August hatte das Potsdamer Landgericht entscheiden, dass die Dackeldame aus Bayern nach Brandenburg zurück muss. 2012 hatte ein Münchner Paar das Tier an einer Autobahnauffahrt aufgelesen, es «Lulu» genannt und behalten.