Daimler legt Bilanz für das erste Quartal vor

Der Autohersteller Daimler dürfte das neue Jahr mit dem gleichen Schwung begonnen haben, mit dem 2014 zu Ende ging. Heute legt der Dax-Konzern seine Quartalszahlen vor. Analysten gehen davon aus, dass das erste Jahresviertel ungewöhnlich stark verlaufen ist.

Daimler legt Bilanz für das erste Quartal vor
Wolfgang Kumm Daimler legt Bilanz für das erste Quartal vor

Die Pkw-Sparte ist erfolgreich ins Jahr gestartet, wie neue Bestwerte bei den Absatzzahlen gezeigt haben. Selbst in Russland konnte Daimler trotz des schrumpfenden Markts mehr Autos losschlagen. In China verkaufte Daimler im ersten Quartal genauso viele Autos wie in den USA. Das ist wichtig, denn der Konzern will in diesem Jahr den Absatzrekord von 1,74 Millionen Stück brechen.

Im Lkw-Geschäft rechnen Experten vor allem mit einem Schub aus Nordamerika. Rückenwind bekommt Daimler außerdem vom schwachen Euro, der Exporte ins Ausland lukrativer macht. Eine gute Ausgangsposition für Daimler-Chef Dieter Zetsche. Dem hatte der Daimler-Aufsichtsrat jüngst sein Vertrauen ausgesprochen. Zetsches Vertrag soll im kommenden Jahr bis Ende 2019 verlängert werden.