Dallas und Nowitzki drehen Spiel in Sacramento

Mit einem starken Schlussspurt haben die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball- Profiliga NBA die dritte Niederlage nacheinander verhindert. Die Texaner gewannen bei den Sacramento Kings mit 108:104 nach Verlängerung.

Dallas und Nowitzki drehen Spiel in Sacramento
John G. Mabanglo Dallas und Nowitzki drehen Spiel in Sacramento

Nowitzki steuerte 15 Punkte bei, bester Werfer der Mavs war Monta Ellis mit 28 Zählern. Beim Heimteam ragte DeMarcus Cousins mit 32 Punkten, 16 Rebounds und neun Assists heraus. Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit lag Dallas noch mit zehn Punkten zurück, rettete sich aber in die Verlängerung. Mit 27 Siegen aus 39 Spielen bleibt der Meister von 2011 in der Western Conference auf Playoffkurs.

Die Atlanta Hawks und Dennis Schröder setzten ihre beeindruckende Serie fort. Das Team des deutschen Nationalspielers bezwang erwartungsgemäß auswärts die Philadelphia 76ers mit 105:87 und führt mit dem neunten Erfolg nacheinander weiter den Osten an. Da der etatmäßige Aufbauspieler Jeff Teague geschont wurde, stand Schröder in der Startformation und legte gute 13 Punkte sowie sechs Assists auf. Topscorer der Hawks war Al Horford mit 21 Zählern, zudem kam der Center auf zehn Rebounds und zehn Assists.