Danny Boyle will «Trainspotting 2» machen

Rund 20 Jahre nach Erscheinen des erfolgreichen Films «Trainspotting» soll es eine Fortsetzung geben. Das verriet Regisseur Danny Boyle dem Filmportal «Deadline.com» beim Telluride Filmfestival in den USA. Dort hatte Boyle den Film «Steve Jobs», seine Filmbiografie über den verstorbenen Apple-Gründer, gezeigt. Alle vier Hauptdarsteller würden zurückkommen wollen, sagte der englische Oscar-Preisträger. Jetzt gehe es nur darum, all ihre Terminpläne zusammen zu bekommen.