Gegenseitige Schuldzuweisungen nach tödlichem Schlag gegen Tugce

Die gewaltsam ums Leben gekommene Studentin Tugce hat nach Ansicht eines Freundes des Angeklagten Sanel M. die Attacke gegen sie selbst ausgelöst. Sanel M. habe erzählt, ihm sei wegen massiver Pöbeleien die Sicherung durchgebrannt, sagte der 19 Jahre alte Zeuge heute vor dem Landgericht Darmstadt. Die Clique um den 18-jährigen Verdächtigen sei am Tatort - einem Schnellrestaurant in Offenbach - größtenteils friedlich geblieben. Freundinnen von Tugce hatten in dem Prozess zuvor das Gegenteil geschildert.