Tugce-Prozess: Anklage fordert mehrjährige Jugendstrafe für Sanel M.

Im Prozess um den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce hat die Anklage eine Jugendstrafe von drei Jahren und drei Monaten ohne Bewährung für Sanel M. gefordert. Man sehe bei dem Angeklagten eine erhebliche Schuld und schädliche Neigungen, so die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer vor dem Landgericht Darmstadt. Dort geht der Prozess gegen den 18-jährigen Sanel M. in die Endphase. Es geht um den Vorwurf der Körperverletzung mit Todesfolge. Er soll die Lehramts-Studentin Tugce im November 2014 so heftig ins Gesicht geschlagen haben, dass sie stürzte und wenige Tage später starb.