Tugce-Prozess: Befangenheitsantrag gegen Richter abgelehnt

Im Prozess um den tödlichen Schlag gegen Tugce ist der Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden Richter abgelehnt worden. Er habe die gebotene Unparteilichkeit nicht verletzt, hieß es vom Landgericht Darmstadt. Das Verfahren kann weitergehen. Heute wird das Gutachten eines Rechtsmediziners erwartet, das auch auf die Todesursache eingehen soll. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, Tugce im November 2014 vor einem Schnellrestaurant in Offenbach so heftig ins Gesicht geschlagen zu haben, dass sie stürzte. Die Studentin schlug mit dem Kopf hart auf und starb wenig später.